Veranstaltungen auf Sylt

13. June 2019 - 13. June 2019

Söl‘ring Foriining Sylt

Söl‘ring Foriining  hat für das Jahr 2019 folgende Veranstaltungen/Ausstellungen geplant und schreibt in den Programmankündigungen -

 

  • 11. + 18.Juni

Öffentliche Museumsführung


Bilegger, Klober, Kellerkammer – ein Keitumer Kapitänshaus
Das Altfriesische Haus am Keitumer Watt trotzt seit Jahrhunderten Wind und Wetter. Nur noch selten lassen sich die historischen Sylter Kapitänshäuser auch von Innen betrachten. Wie lebten die Sylter im 18. und 19. Jahrhundert? Was ist so besonders am uthlandfriesischen Haustyp und wann wurde der Pesel – die gute Wohnstube – eigentlich genutzt? In der öffentlichen Führung laden wir um 13 Uhr alle Neugierigen ein, die vieles an Hintergrundinformationen erfahren wollen und auch die ein oder andere Frage zur einstigen Sylter Wohnkultur haben.

Dienstag, 11. & 18. Juni 2019 | 13:00 Uhr | Altfriesisches Haus seit 1640 

Veranstalter: Sölring Museen
Veranstaltungsort: Altfriesisches Haus seit 1640

 

  • 12.Juni

Erstvorführung Film „Achtet darauf“ 

Zeitzeugen-Dokumentation mit dem Keitumer Willi Borstelmann
Am Mittwoch, 12. Juni, wird um 19 Uhr im Sylt-Museum als Premiere die 20 minütige DVDProduktion „Achtet darauf“ vorgeführt. Im Zentrum von „Achtet darauf“ steht der Zeitzeuge Wilhelm Borstelmann.
Der über Sylts Grenzen hinaus bekannte Keitumer Kirchenmusiker Wilhelm Borstelmann ist seit vielen Jahrzehnten auch als Zeitzeuge engagiert gewesen. Die Inhaftierung seines Vaters Ludwig Borstelmann durch die Gestapo in Westerland und dessen Tod im KZ Groß-Rosen 1942 haben den damals 15 jährigen Willi tief erschüttert. Von den dramatischen Ereignissen und Erfahrungen mit der Nazi-Herrschaft berichtet der jetzt 91-jährige Borstelmann in Gesprächen mit Silke von Bremen und Ulrich Hentschel. Die Gespräche in seinem Geburtshaus und an anderen Orten des Geschehens werden ergänzt durch Fotos und Dokumente aus der damaligen Zeit, die von Julia Lund recherchiert wurden. Zu sehen und zu hören ist aber auch, wie sich Wilhelm Borstelmann für Aufklärung über die NS-Geschichte und gegen Militär und Krieg einsetzt, für ihn eine Verpflichtung aus seiner Lebenserfahrung.

Die von Monika Roth produzierte DVD ist durch die Unterstützung privater Spender, der Bürgerstiftung Schleswig-Holsteinischer Gedenkstätten sowie durch den Landesbeauftragten für politische Bildung und die Stiftung Sylter Bank ermöglicht worden. 
Der Film wird an die Schulen im gesamten Bundesland Schleswig-Holstein versendet, sowie im Sylt Museum gegen Schutzgebühr zu erhalten sein. 
Für Idee, Konzept und Interviews sind Silke von Bremen und Ulrich Hentschel verantwortlich. Diese stehen für Sie bei Rückfragen gerne zur Verfügung. Silke von Bremen, 04651 – 355 74 | Ulrich Hentschel,  040 – 420 21 69
Wilhelm Borstelmann, Silke von Bremen und Ulrich Hentschel werden anwesend sein. 
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.  

Mittwoch, 12. Juni | 19 Uhr | Sylt Museum | Am Kliff 19, 25980 Keitum

 

  • 13.JUN

Gregers Nissen und der frühe Radtourismus nach Sylt und anderswo

Um 19:30 Uhr im Sylter Heimatmuseum 

Vortrag von Dr. Lars Amenda, Hamburg

 

Gregers Nissen (1867-1942) war einer der wichtigsten Förderer des „Radwanderns“, des Radtourismus in Deutschland. Der gebürtige Nordfriese aus Soholm bei Leck lebte ein halbes Jahrhundert in Hamburg-Altona, blieb aber seiner nordfriesischen Heimat eng verbunden. Nissen publizierte zahlreiche Reiseberichte und Radführer wie „Von Hamburg auf dem Rade nordwärts“ (1897), dessen eine vorgeschlagene Route auf Sylt und Amrum endet. 

Der Vortrag beschreibt Leben und Wirken von Gregers Nissen und den Radtourismus um 1900 nach Sylt und zu anderen Zielen. Zahlreiche Abbildungen und Fotografien werden den Vortrag veranschaulichen. 

 

Dr. Lars Amenda ist Historiker, lebt in Hamburg, Vorstandsmitglied im Altonaer Bicycle-Club von 1869/80 und veröffentlichte gemeinsam mit Oliver Leibbrand 2017 eine Biografie von Gregers Nissen. 

Veranstalter: Freundeskreis Söl‘ring Museen 

Veranstaltungsort: Sylt Museum, Am Kliff 19, 25980 Sylt/Keitum 

Kosten: 10 Euro | kostenfrei für Mitglieder des Freundeskreises  Ohne Anmeldung

 

  • 25.JUL

Inselsehnsucht - Künstler und der Zauber des Meeres

Um 19:30 Uhr Sylt   Heimatmuseum

Vortrag:Dr. Sabine Friese-Oertmann, München 

Veranstalter: Freundeskreis Söl‘ring Museen 

Veranstaltungsort: Sylt Museum, Am Kliff 19, 25980 Sylt/Keitum 

Kosten: 10 Euro | kostenfrei für Mitglieder des Freundeskreises  Ohne Anmeldung

 

  • 06. AUG

Emil Nolde – Kunst zwischen Lehnstuhl und Leidenschaft? 

Um 19:30 Uhr im Sylter Heimatmuseum

Vortrag:Dr. Karen Michels, Hamburg 

Man sieht sie vor sich, seine weiten norddeutschen Räume, seine glühenden Abendhimmel, seine tiefschwarzen Dampfer und seine leuchtenden Blumen. Der wohl berühmteste deutsche Expressionist ist heute in erster Linie als Erzähler einer Landschaft bekannt. Doch Emil Nolde wollte mehr, als seinem Publikum „Heimat“, als einfach zu konsumierende Kunst zu präsentieren. Jüngste Forschungen zeigen ihn als facetten- und themenreichen Experimentator, der auch vor malerischen Ausflügen in das Berliner Nachtleben nicht zurückschreckte. „Einen Vollklang vom Leben und menschlichen Sein“ zu geben, war sein Ziel. Der Vortrag zeigt, welche Inspirationsquellen ihn auf diesem Weg geleitet, welche Dialogpartner ihn begleitet haben, und widmet sich ebenso Noldes ambivalenter Rolle im „Dritten Reich“. Was ihn wirklich bewegte, was ihn unaufhörlich antrieb, war der Wettbewerb mit der internationalen Avantgarde seiner Zeit. Veranstalter: Freundeskreis Söl‘ring Museen 

Veranstaltungsort: Sylt Museum, Am Kliff 19, 25980 Sylt/Keitum 

Kosten: 10 Euro | kostenfrei für Mitglieder des Freundeskreises   Ohne Anmeldung

 

  • 18.SEP

Die Nordfriesen und die nordfriesische Sprache in den USA - damals und heute

Um 19:30 Uhr im Sylter Heimatmuseum 

Vortrag: Robert Kleih, Flensburg

 

Die nordfriesische Amerikaauswanderung erstreckte sich über einen Zeitraum von ca. 120 Jahren in mehreren Auswanderungswellen. Innerhalb dieser Wellen veränderten sich die Motivation und die Auswanderungsgebiete der Nordfriesen gewaltig. Ab 1848 suchten die ersten nordfriesischen Auswanderer aus politischen (Schleswig-Holsteinische Erhebung) oder wirtschaftlichen Gründen den Weg in die Neue Welt, hinzu kam zur selben Zeit der Goldrausch in Kaliforninen, der eine große Sogkraft auf Auswanderer aus ganz Europa ausübte. Die letzten nordfriesischen Auswanderer kamen nach dem Zweiten Weltkrieg fast gänzlich von Föhr und Amrum, die sich primär im Großraum New York niederließen. Ihnen half dabei ein sehr starkes Netzwerk von bereits ausgewanderten Föhrern und Amrumern.

 

Nach 1966 ebbte die nordfriesische Amerikaauswanderung ab, die nordfriesische Community in New York verzeichnete in dieser Zeit jedoch eine bis dahin ungewohnte Größe. In New York bestanden mehrere Föhrer und Amrumer Vereine, der größte, der Föhrer und Amrumer Krankenunterstützungsverein, verzeichnete in den 1950er und 1960er Jahren bis zu 600 Mitglieder. Man traf sich dort regelmäßig, sprach über den Job, die Familie oder die alte Heimat und tat dies alles wie gewohnt auf Föhrer und Amrumer Friesisch. Bis heute gibt es noch einige hundert Nordfriesen in Amerika und deren Nachfahren, die z. T. noch Nordfriesisch oder Plattdeutsch sprechen. 

In dem Vortrag geht Robert Kleih neben der nordfriesischen Auswanderungsgeschichte besonders auf die aktuelle Situation der Nordfriesen und deren Nachfahren und der nordfriesischen Sprache in den USA ein.

 

Veranstalter: Freundeskreis Söl‘ring Museen   

Veranstaltungsort: Sylt Museum, Am Kliff 19, 25980 Sylt/Keitum 

Kosten: 10 Euro | kostenfrei für Mitglieder des Freundeskreises  Ohne Anmeldung 

 

Weitere Details über die einzelnen Programme erfahren Sie hier soelring-foriining.de/termine/

 

Söl'ring Foriining e. V.  Am Kliff 19a   25980 Sylt/ Keitum  04651-32805  Mail info@soelring-foriining.de   http://soelring-foriining.de/

Sylt Museum | Am Kliff 19 | 25980 Sylt/Keitum | 04651/31669 Altfriesisches Haus seit 1640 | Am Kliff 13 | 25980 Sylt/Keitum | 04651/31101 Steinzeitgrab Denghoog | An der Friesenkapelle | 25996 Sylt/Wenningstedt | 0170/6971687 Naturpfad Vogelkoje Kampen | Lister Straße 100 | 04651/871077
www.soelring-museen.de | info@soelring-museen.de 
 

                                Änderungen + Irrtümer vorbehalten