Die Kupferkanne

Die Kupferkanne in Kampen - eingebettet in eine bezaubernde Kiefernlandschaft mit Blick auf das Sylter Wattenmeer stellt seit Generationen ein einzigartiges Refugium für ihre Gäste dar. Die Luft ist erfüllt vom Duft des frisch gerösteten Kaffees und der leckeren Kuchen, die täglich in der hauseigenen Backstube nach traditionellem Rezept mit Butter gebacken werden.

Die Kupferkanne - Beschreibung

Die Kupferkanne

Fernab vom Trubel der beliebten Nordseeinsel, beinahe versteckt gelegen, bietet die Kupferkanne einen Ort der Ruhe und des Genießens. Ob Sie hier mit einem opulenten Frühstück in der Frühjahrssonne Ihren Tag beginnen, im Hochsommer einen der begehrten Schattenplätze unter den imposanten Schirmen ergattern oder in den Wintermonaten am Kaminfeuer bei einem heißen Tee ein gutes Buch lesen - die Kupferkanne hat immer Saison und ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Lassen Sie sich verzaubern vom Charme dieses Ortes und entdecken Sie bei jedem Besuch wieder eine Kleinigkeit, die Ihnen beim letzten Mal verborgen geblieben ist.

 

Ein magischer Ort mit einer beeindruckenden Geschichte.

Acht Tage vor Kriegsende setzte der 35jährige Bildhauer Günter Rieck als Oberleutnant der Kriegsmarine im Hafen von Hörnum zum ersten Mal einen Fuß auf das Eiland. Als Quartier wurde ihm nach der Kapitulation ein halb in die Erde eingelassener Flakbunker in Kampen neben einem der 800 Hünengräber der Insel zugewiesen. Der Bildhauer grub sich ein Schlafzimmer in die Erde, meißelte ein großes Fenster in die Bunker und hatte ein Atelier, in dem er Vasen aus Wattschlick formte.

 

Bald kamen die ersten Freunde, die es ebenfalls auf die Insel verschlagen hatte zu einem Glas Wein vorbei. Ernst von Salomon, der in einem Bunker nebenan seinen Bestseller "Der Fragebogen" schrieb, Hjalmar Schacht und Schauspieler Matthias Wiemann.

 

Aus dem Künstleratelier wurde 1950 ein Künstlerlokal: "Die Kupferkanne". Weit ging von der "Kupferkanne" der Blick über Heide und Watt. Das Innere des alten Bunkers aber verwandelte sich In ein Labyrinth der Behaglichkeit. Verwinkelte Gänge und schmale Stufen führten zu verwunschenen Grotten, die nur von Kerzenlicht erhellt wurden.

 

In der Kupferkanne haben viele Begegnungen stattgefunden und auch heute ist das Cafe unbestritten ein Treffpunkt aller Sylt Gäste. Im herrlichen Kaffeegarten mit dem traumhaften Blick über das Wattenmeer.

 

foto  Kupferkanne

Die Kupferkanne - Überblick

Die Kupferkanne
Stapelhooger Wai 7
25999 Kampen

Telefonnummer:     04651-41010
Faxnummer:     04651-43810
Website:     www.kupferkanne-sylt.de

Die Kupferkanne - Bilder

Die Kupferkanne