08. December 2019

Konzert „The Big Gong“

Der Gongspieler Peter Heeren lädt am Samstag, den 14. Dezember zu einem abendlichen Konzert ins Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum nach Tönning ein. Die Veranstaltung mit dem Titel „The Big Gong“ findet in der besonderen Atmosphäre des Forums vor dem Großaquarium statt. Das Konzert mit rund zwanzig Gongs verspricht ein einzigartiges Klangerlebnis, das durch Mark und Bein geht.

 

Peter Heeren beschäftigt sich seit fast zwanzig Jahren mit Gongs und ihren Klangwirkungen. Der studierte Kirchenmusiker aus Marne ist mehrfacher Preisträger für sein Orgelspiel und seine Kompositionen. Heeren´s musikalische Werke weisen eine besondere Struktur und Dramaturgie auf, die unmittelbar auf das Publikum übergehen.

 

Gongs gehören zu den ältesten und mächtigsten Instrumenten auf diesem Planeten. Gongklänge verfügen über das gesamte Frequenzspektrum und sind wegen ihres obertonreichen und langen Nachklangs einzigartig. Peter Heeren erschafft auf seinen Konzerten mit großen symphonischen Planeten- und Orchester-Gongs eine einzigartige Klangarchitektur aus Stille und Dynamik.

 

  • Die Musikveranstaltung beginnt um 19:00 Uhr und dauert rund eine Stunde, zuzüglich einer Pause. Der Eintritt ist kostenfrei; Spenden sind möglich.

 

Veranstaltungsort

Das Multimar Wattforum in Tönning ist das größte Besucherzentrum für den Nationalpark Wattenmeer in Schleswig-Holstein. Die Erlebnisausstellung lädt auf über 3000 Quadratmetern zum Erforschen, Anfassen und Ausprobieren rund um die Themen Wale, Watt und Weltnaturerbe ein. Höhepunkte sind das große Pottwal-Skelett, die 37 faszinierenden Aquarien und der Taucher, der zweimal pro Woche die Fische im Großbecken füttert. 2019 feiert das Nationalpark-Zentrum seinen 20. Geburtstag.

 

Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum  Dithmarscher Straße 6a, 25832 Tönning

Infotelefon 04861 96200  www.multimar-wattforum.de

Öffnungszeiten (ganzjährig):
1. April – 31. Oktober: 9:00 – 18:00 Uhr

1. November – 31. März: 10:00 – 17:00 Uhr (außer am 24.12.)

 Änderungen + Irrtümer vorbehalten