Die Orte

So vielseitig wie die Sylter Natur sind auch die Orte. Von List, am nördlichsten Ende der Insel, über den wohl bekanntesten Ort Westerland, bis ganz hinunter nach Hörnum liegen die malerischen Ortschaften mit dem unverwechselbaren Charme. Zwölf an der Zahl, unterteilt in fünf Gemeinden, eingebettet in traumhafte Umgebung mit Dünen, Wiesen, Meer. Gärten und Friesenhäuser, verträumte Ecken und lebendige Plätze und die Sylter Gastfreundschaft lassen Sie beim Betreten der Insel den Alltag vergessen und Sie in eine wohlfühl Athmosphäre eintauchen.

Ruhiges und beschauliches Leben erwartet Sie in Achsum oder Braderup, Munkmarsch steht bei Seglern hoch im Kurs und wer es etwas eleganter haben möchte, der findet in Kampen mit Sicherheit das richtige Plätzchen. Ein abwechslungreiches Programm und attraktive Angebote für Familien gibt es in Wenningstedt, damit auch die kleinsten nicht zu kurz kommen. Und dann ist da natürlich Westerland, die “Metropole”, wo der Name für sich steht und jede Beschreibung überflüssig macht. Wer auf Sylt war sollte wenigstens einmal in Westerland gewesen sein.

Informieren Sie sich im Detail über die einzelnen Ortschaften mit Hilfe der Navigation auf der linken Seite und finden Sie Ihren persönlichen Favoriten für die Zeit auf Sylt. Wieder einmal haben Sie die Qual der Wahl, denn eines ist sicher: alle Orte haben das individuelle Flair, das Ihren Aufenthalt nicht nur schön, sondern besonders macht. Tinnum oder doch Keitum? Jetzt sind Sie an der Reihe!

List

Wenn man gefragt wird, wo denn List liege, kann man getrost antworten: ganz im Norden! Denn List ist nicht nur der nördlichste Ort auf Sylt, sondern auch gleichzeitig die nördlichste Gemeinde Deutschlands – also einer der vier so genannten Zipfelorte, die die äußersten geographischen Ausdehnungen der Bundesrepublik markieren. mehr...

Kampen

Klein aber fein – wer Kampen besucht weiß warum. Hier treffen eine einmalige Landschaft auf nette Menschen und Liebe für Gutes: typische Friesenhäuser, elegante Restaurants, exclusive Shops sowie kulturelle Highlights machen das kleine Örtchen besonders und liebenswert. Die beeindruckende Natur wird einen fesseln! mehr...

Braderup

Zwei Ortsteile – eine Gemeinde. Das selbsternannte Familienbad auf Sylt bietet nicht nur den kleinsten Abwechslung und Erholung. Ob nun im wesentlich kleineren Ortsteil Braderup an der Ostküste, oder aber dem größeren Wenningstedt, zum Sylt erleben und genießen ist man in beiden Ortsteilen richtig: man wird Ruhe aber auch genug Betätigung finden. mehr...

Wenningstedt

Zwei Ortsteile – eine Gemeinde. Das selbsternannte Familienbad auf Sylt bietet nicht nur den kleinsten Abwechslung und Erholung. Ob nun im wesentlich kleineren Ortsteil Braderup an der Ostküste, oder aber dem größeren Wenningstedt, zum Sylt erleben und genießen ist man in beiden Ortsteilen richtig: man wird Ruhe aber auch genug Betätigung finden. mehr...

Munkmarsch

Was früher einmal als Gehöft begann, darf sich mitlerweile Ortsteil nennen. Munkmarsch, ehemals ein wichtiger Platz als Einfallstor nach Sylt, hat diese Funktion nun nicht mehr inne. Vom Charme und Flair jedoch hat der gemütliche Ort nichts eingebüßt. mehr...

Westerland

Der Name Westerland steht wie kaum ein anderer für die Insel Sylt. Nicht unbeteiligt daran ist sicherlich ein bekannter Rocksong, der dem Ort einen Sound gab und den Namen auch für die geläufig machte, die vielleicht noch niemals auf Sylt waren. In jedem Falle gelangte Westerland zu gewisser Prominenz und erarbeitete sich ein Flair, von dem man sich bei einem Aufenthalt auf Sylt überzeugen sollte. mehr...

Tinnum

Das kleine Örtchen Tinnum ist beliebt bei Familien. Bietet es doch einerseits Ruhe und Erholung vom Alltagsstress, und kann mit seiner Nähe zur weiten Sylter Natur nicht nur bei Radfahrern Punkten, ist es andererseits wegen der unmittelbaren Nachbarschaft und baulichen Verbindung zu Westerland eben nicht abgeschieden. mehr...

Keitum

Romantiker Willkommen! Keitum wird geprägt von urigen Bäumen und schönen Gärten, von traditionellen Friesenhäusern und der ältesten Kirche auf Sylt. Wenn ein Ort ein durch und durch stimmiges Gesamtbild abgibt und unheimlich viel Charme ausstrahlt, dann ist das Keitum. mehr...

Morsum

Morsum ist das Tor zur Insel. Wer über den Hindenburgdamm nach Sylt kommt, der trifft zuerst in Morsum ein. Der hübsche, auf Traditionen bedachte Ort ist vom Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer umgeben und deshalb ideal für Aktivitäten zu Fuß oder auf dem Fahrrad. mehr...

Archsum

Im östlichen Teil von Sylt liegt Archsum, ein sehr überschaubarer Ort mit etwa 300 Einwohnern, gelegen zwischen Keitum und Morsum. Früher hatte man hier sehr stark mit den Härten des Lebens zu kämpfen, ob nun gegen die Pest oder gegen Sturmfluten. Heute sind die Gefahren in dieser Form nicht mehr aktuell und Archsum konnte sich den Ruf als Ruhepol der Insel verdienen. mehr...

Rantum

Hier befindet man sich auf schmalem Grat. An der dünnsten Stelle Sylts gelegen, wo gerade einmal etwa 550 Meter die offene Nordsee vom östlich gelegenen Wattenmeer trennen, liegt das schöne Rantum – ein Ort mit Dünenflair. mehr...

Hörnum

Tief im Süden der Insel – hoch im Kurs bei Besuchern. Was als kleine Siedlung von Fischern und Walfängern begann ist zu einem beliebten Ziel für Touristen auf Sylt geworden. Nicht nur diese kommen regelmäßig wieder, sondern auch die Kegelrobbe Willi, ins Hafenbecken von Hörnum. mehr...