Morsum

Morsum ist das Tor zur Insel. Wer über den Hindenburgdamm nach Sylt kommt, der trifft zuerst in Morsum ein. Der hübsche, auf Traditionen bedachte Ort ist vom Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer umgeben und deshalb ideal für Aktivitäten zu Fuß oder auf dem Fahrrad.

Morsum im Grünen

Scheinbar endlos weite Felder und Wiesen lassen die Freiheit buchstäblich werden und die Seeluft bläst auch die letzten Sorgen des Alltags davon. Vielleicht kommen Sie bei einer Ihrer Touren am Naturschutzgebiet und Geotop „Morsum Kliff“ vorbei und können die verschiedenen bis zu 10 Millionen Jahre alten Gesteinsschichten bestaunen, die hier einzigartiger weise neben- und nicht übereinander angeordnet sind. Umgeben von einer vielfältigen Natur aus Heidelandschaft und Wattenmeer als Heimat für viele besondere Tier- und Pflanzenarten ist dieses Naturschutzgebiet mit den zahlreichen Hünengräbern das größte zusammenhängende Hünengräbergebiet Deutschlands. Es werden Führungen durch das „Morsum Kliff“ angeboten.

Traditionelles Morsum

Der Tradition des Friesentums kann man immer noch an vielen Ecken in Morsum begegnen. Ob man nun zufällig die alte Sylter Mundart Söl'ring zu hören bekommt, oder aber eine der vielen alten Straßennamen liest, man wird den einmaligen Charakter erkennen – und zu schätzen wissen. Auch die Kirche St. Martin aus dem 12. Jahrhundert ist Zeuge der Vergangenheit und einen Besuch wert.

weitere Informationen über Morsum

Tourist-Information Keitum- Morsum  

Gurtstig 23 

25980 Keitum 

Tel.: 04651 / 9980 

Fax: 04651 / 9986000